Aktuelles - Termine - Veranstaltungen
Neue Öffnungszeiten im Geschichtsverein

Besuchen Sie uns in unseren Räumen, Sie sind herzlich eingeladen
jeden Dienstag von 19 - 21 Uhr

     Altes Schulhaus Oberhausen
Ludwigstraße 8; Lichtenstein-Unterhausen
bei der Erlöserkirche

 

Offene Sonntage im "Alten Schulhaus"
Ausstellungen:

"Brücken und Stege über die Echaz", "Alte Schule" und Archiv

Öffnungszeiten:

April bis einschließlich November 2024
an jedem ersten Sonntag im Monat
in der Zeit zwischen 14 und 17 Uhr

Altes Schulhaus Oberhausen
Ludwigstraße 8
72805 Lichtenstein

Unsere Ausstellungen im vergangenen Jahr fanden sehr guten Anklang und zogen viele auch auswärtige Besucher an. Aufgrund der großen Resonanz möchten wir auch in diesem Jahr unsere Räume in der "Alten Schule Oberhausen" zugänglich machen. So gibt es wieder die Gelegenheit, in unserer Ausstellung dem Lauf der Echaz von der Quelle im Dobel bis hinunter zur nördlichen Gemarkungsgrenze unserer Gemeinde zu folgen.
Sehr interessiert betrachtet wurden dabei die verschiedensten Brücken und Stege über die Echaz in ihrem Erscheinungsbild an ihrem jeweiligen Standort. Auch brachten einige Besucher weitere "Brückenbilder" und ihre Geschichten dazu mit.
Viele Gäste nutzten die Möglichkeit, in dem sehr umfangreichen und thematisch gegliederten Bild- und Dokumentenarchiv zu schmökern, das inzwischen mehr als 100 Ordner umfasst.
Die Dauerausstellung unseres historischen Klassenzimmers in authentischen Räumen in der "Alten Schule Oberhausen" macht den früheren Schulalltag wieder lebendig und ermutigt auch erwachsene Besucher sich nochmals in das enge Gestühl zu zwängen. Im "Alten Klassenzimmer" und dem Archiv wurden bei vielen Besuchern Bild gewordene Kindheits-Erinnerungen wach.

Öffnungszeiten:

Unsere Ausstellungen und das Archiv sind

bis einschließlich November 2024
an jedem ersten Sonntag im Monat
in der Zeit zwischen 14 und 17 Uhr

zu besichtigen.

Der Geschichts- und Heimatverein lädt herzlich ein und freut sich auf regen Besuch.

 

Ritter und Burgen im Echaztal
 
Burgstein - die verschwundene Burg?

Seit mehr als einem Jahrhundert immer umstritten aber bis heute nicht abschließend geklärt.

Bereits der namhafte schwäbische Historiker Martin Crusius berichtet im 16. Jahrhundert in seiner bekannten „Schwäbischen Chronik“ von einer Burganlage der Herren von Greifenstein, die im Mittelalter auf dem so genannten „Burgstein“ nahe des Dorfs Holzelfingen gestanden haben soll. Urkundliche Belege hierfür sind zwar nicht bekannt, aber die auffällige Bezeichnung selbst ist schon um die Mitte des 15. Jahrhunderts belegt. Auch ein „Burgholz“ lag damals nicht weit entfernt (siehe hierzu ausführlicher auch: https://greifenstein-projekt.de/objekte/).

Tatsächlich gesicherte Nachweise für eine solche Anlage fanden sich bislang aber nicht, und noch der Burgenforscher Christoph Bizer kam infolge seiner Recherchen vor einigen Jahren zu dem Schluss, dass dort wohl nie eine Burg gestanden habe.

Im Rahmen vorangehender Geländeuntersuchungen und einer zweiwöchigen Grabungskampagne der Universität Tübingen konnte ein Team des Greifenstein-Projekts die verdächtige Position im Spätsommer 2022 erstmals genauer untersuchen. Dabei zeigte sich schnell, dass im Untergrund tatsächlich verdächtige Strukturen vorhanden sind. Neben Mörtelresten in großer Menge fanden sich mehrfach Hinweise auf ehemalige Mauerzüge, bislang noch weitgehend unbestimmter Form und Ausdehnung. Verschiedene Fundstücke aus dem Bereich der mittelalterlichen Alltags- beziehungsweise Adelskultur verweisen zudem auf eine zeitweise offenbar intensivere Nutzung des Platzes, deren Umfang und chronologische Einordnung vorerst aber noch weitgehend im Dunkeln liegen.

Aufnahme: David Schneider

Die Aufnahme wurde uns freundlicherweise von David Schneider zur Verfügung gestellt.

 

In eigener Sache:

emptypixel.gif (43 Byte)
Vielleicht haben Sie Beiträge, Dokumente oder Fotos, die uns möglicherweise noch fehlen, und die Sie uns gerne zukommen lassen möchten. Oder haben Sie Lust bekommen, einmal nach Herzenslust in unseren Archiven zu schmökern und etwas mehr über die Lichtensteiner Ortsgeschichte zu erfahren? Dazu haben Sie nun noch häufiger Gelegenheit. 

Besuchen Sie uns in unseren Räumen, Sie sind herzlich eingeladen
jeden Dienstag ab 19 - 21 Uhr

     Altes Schulhaus Oberhausen
Ludwigstraße 8; Lichtenstein-Unterhausen
bei der Erlöserkirche

Schauen Sie doch mal rein, es verpflichtet zu nichts! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Auch Beiträge sind willkommen, die Sie uns auch gerne per e-mail zukommen lassen können.
Haben Sie Anregungen? Dann schreiben Sie uns:    

post.gif (3814 Byte)Space5_w.gif (43 Byte)Space5_w.gif (43 Byte) Space5_w.gif (43 Byte)info@ghv-lichtenstein.de

emptypixel.gif (43 Byte)
pfeilba.gif (327 Byte)      zurück zum Hauptmenü     pfeil.gif (325 Byte)
pfeilba.gif (327 Byte)      zur Startseite zur Ortsgeschichte      pfeil.gif (325 Byte)
Geschichts- und Heimatverein Lichtenstein e.V., Ludwigstraße 8, 72805 Lichtenstein